Aktuelles

 

 

Veranstaltungen und Termine der Bücherei

Edemissen und LeseLust e.V. in 2017



Januar

 
 


Februar

22.02.2017,
19:30h
Jahreshauptversammlung
 


März

 
 02.03.2017,
16:00 u.17:30h

Katja Kreutzer lädt alle Bilderbuchkinder zum Bilderbuchkino "Die Prinzessin in der Tüte" ein und bittet um rechtzeitige Anmeldung.



April

 
 04.04.2017,
15:30 u.17:00h

Katja Kreutzer lädt alle Bilderbuchkinder zum Bilderbuchkino "Was nun June?" ein und bittet um rechtzeitige Anmeldung.

Danach Sommerpause bis September!!


 08.04.-23.04.

Die Bücherei hat in den Osterferien zu den bekannten Zeiten geöffnet!
Aktion "Coole Bücherkiste"


Mai

Teilnahme beim Lutherfrühstück mit kurzer Lesung aus dem Buch von Andreas Malessa "Hier steh ich nun, es war ganz anders"



Juni       



22.06.-02.08.

Die Bücherei hat in den Sommerferien zu den bekannten Zeiten geöffnet!



Juli

 


August

 


September

 
 

Uta Krause liest für Klassen der Grundschule Abbensen und Eltze.


12.09.2017,
15:30 u.17:00h

Katja Kreutzer lädt alle Bilderbuchkinder zum Bilderbuchkino "Elefanten im Haus" ein und bittet um rechtzeitige Anmeldung.


30.09.-15.10.

Die Bücherei hat in den Herbstferien zu den bekannten Zeiten geöffnet!



Oktober

 
12.10.2017,
16:00 u.17:30h

 Katja Kreutzer lädt alle Bilderbuchkinder zum Bilderbuchkino "Für Hund & Katz ist auch noch Platz" ein und bittet um rechtzeitige Anmeldung.


23.10.2017,
16:00

"Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft"
Sabine Ludwig, eine bekannte Kinderbuchautorin, ist zu Gast in der Bücherei Edemissen und hält eine offene Lesung für Kinder im Alter von 8-10 Jahren. Der Eintritt ist frei, um Voranmeldung wird gebeten, Eltern sind willkommen.


November

 
14.11.2017,
15:30 u.17:00h

Katja Kreutzer lädt alle Bilderbuchkinder zum Bilderbuchkino "Aschenputtel" ein und bittet um rechtzeitige Anmeldung.


13.11.2017

19:00h

"Neunauge"
Der bekannte Autor und Journalist Till Raether ist zu Gast in der Bücherei und liest aus seinem aktuellen Kriminalroman, dem 4. Band der Reihe um den knorrigen Ermittler Danowski. Um Anmeldung wird gebeten. Der Eintritt ist frei, eine Spende ist willkommen.

 

Schrecklich und lustig

 

Till Raether amüsiert mit pointenreicher Lesung

 

 

 

Edemissen. Wie er seine Leser in Angst und Schrecken versetzt, verriet Bestsellerautor Till Raether bei seiner Lesung am Montag in der Kreisbücherei Edemissen. „Um andere zu gruseln, muss man selbst Etwas unheimlich finden. Deshalb setze ich mich mit meinen Ängsten auseinander und versuche, an das eigene Unbehagen heranzukommen.“ Mumifizierte Leichen in Schulkellern lösen in Raethers neusten Werk „Neunauge“ Schauergefühle aus. Den rund 70 Besuchern beschrieb er bildhaft, wie der Prozess der Mumifizierung abläuft, in der die Flüssigkeit aus dem Körper weicht, und sich Sehnen und Muskelstränge in der lederartigen Haut abzeichnen. „Während einer Krimilesung muss man sich eben auch mit Unerfreulichem beschäftigen“, sagte er augenzwinkernd.

 

Und sorgte für Lacher, als er seine Inspirationsquelle präsentierte. So erinnerte sich der Hamburger noch lebhaft, an einen Vorspann des NDR-Gruselkabinetts, den er als Kind sah. Darin flimmerten eine Mumie und andere unheimliche Wesen über den Bildschirm, während eine raue Stimme hauchte: „Mumien, Monstren, Mutationen.“ Es war weniger das schwarz-weiße Gruselvideo, als vielmehr die Art von Raethers Präsentation, die das Publikum erheiterte. Erklärte der 48-Jährige doch schmunzelnd, der Generation anzugehören, „die das Internet noch ausdruckt. Sogar Youtube.“ Und präsentierte das Video als Bilderserie auf Papier. Es würde nicht das letzte Mal sein, dass der mit zahlreichen Auszeichnungen wie den NDR Preis zum Buch des Monats und der Nominierung für den Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnete Schriftsteller sein Publikum erheiterte.

 

Raether gestaltete seine Lesung wohltuend freimütig. Er sprang nicht nur quer durch den Roman, ohne dabei entscheidende Handlungselemente zu verraten, sondern ließ auch humorvolle Eindrücke aus seinem Arbeitsalltag einfließen. So erfuhr das Publikum, dass Raether ursprünglich aus Sicht einer heiteren Privatdetektivin schreiben wollte, der Verlag jedoch zu einem Kommissar riet, „der eine Psychomacke haben muss“. Raether beherzigte den Einwand und schuf mit dem Fallanalytiker Adam Danowski eine Figur, die zu sensibel ist, um die psychischen Belastungen seiner Arbeitswelt zu ertragen. Daher begibt sich der Leser mit ihm auf die Reise zum seelischen Gleichgewicht, von Meditationskursen, über Visualisierungsübungen bis zur Führung eines Glückstagebuches. Dass es trotzdem nicht so recht, mit dem inneren Frieden klappt, ist bei dem Charakter Danowskis selbstverständlich, und nur eine von vielen skurrilen Geschichten.

 

So wimmelt das Werk von schillernden Persönlichkeiten und ihren scheinbar abwegigen Gedanken. Raether profitiert dabei nicht nur von seinem besonderen Blick für Menschen und komischen Situationen, den er durch seine journalistische Arbeit als Kolumnenschreiber geschult hat, sondern auch von einer besonderen Technik: Raether notiert jeden denkwürdigen Satz, den er während des Alltags aufschnappt. Seine Notizbücher präsentierte er den Besuchern und las einen Satz, der das Potenzial zur Lebensweisheit hat: „Du machst nur zwei Sachen falsch: Du hast keine Orientierung und du setzt deine speziellen Fähigkeiten nicht ein.“ Man mag sich einen Therapeuten vorstellen, der Danowski in einem kommenden Werk mit diesem Lehrsatz leitet. Doch er stammt von seinem Sohn und bezog sich auf Till Raethers Fähigkeiten beim Computerspielen.  

 

Die Menge lachte. Und als Till Raether seine Lesung nach gut einer Stunde beendete, hinterließ er das Gefühl, seinen Vorrat humorvoller Anekdoten noch nicht annährend erschöpft zu haben und dennoch, nichts schuldig geblieben zu sein.

 


Dezember

 
11.12.2017,
ab 18:00h
Die Bücherei und LeseLust e.V. laden zum lebendigen Adventskalender in der Bücherei ein. Bei Keksen, Getränken und weihnachtlichen Klängen werden kurze Texte vorgetragen. Die Veranstaltung ist für Jung und Alt.
12.12.2017,
15:30 u.17:00h

Katja Kreutzer lädt alle Bilderbuchkinder zum Bilderbuchkino "Das geheime Buch vom Weihnachtsmann" ein und bittet um rechtzeitige Anmeldung.

14.12.2017,
16:00 u.17:30h

Zusatztermin: Katja Kreutzer lädt alle Bilderbuchkinder zum Bilderbuchkino "Das geheime Buch vom Weihnachtsmann" ein und bittet um rechtzeitige Anmeldung.


 

Teilnahme an der Aktion "Lebendiger Adventskalender", genauer Termin wird noch bekannt gegeben.


 

Die Kreisbücherei informiert:

 

In der Zeit vom 22.12.2017 – 03.01.2018 haben wir geschlossen.

Ab dem 04.01.2018 sind wir wieder für Sie da.

Schöne Feiertage wünscht das Büchereiteam.